StartseiteDie StiftungFördermaßnahmen und ProjekteMitwirkenAktuellesDownloadsKontakt

Rasante Runden auf Wasserki

Dann  war es dann endlich wieder soweit. Der Tagesausflug der Bürgerstiftung Sendenhorst und Albersloh stand in gelungener Kooperation mit dem Jugendwerk Sendenhorst wieder auf dem Ferienprogramm. Diese Fahrt ist immer auch ein Höhepunkt im Rahmen der Ferienspiele Albersloh und der Sommerlaune Sendenhorst, koordiniert vom Lokalen Bündnis für Familie FIZ e.V. . „Wir möchten mit diesem niedrigschwelligen Angebot den Kindern eine Freude machen, die die Sommerferien zu Hause verbringen, warum auch immer“, bemerkt Heinz Wenker von der Bürgerstiftung. 
Und so fanden sich die zahlreichen Kinder aus beiden Ortsteilen mit den verschiedensten kulturellen Wurzeln bei der Abfahrt des großen Komfort-Reisebusses zur Wasserskianlage Hamm-Heesen ein. So verschieden die Kids auch waren, einig waren sie in der Vorfreude und im gemeinsamen Genießen dieses lustig-schönen Tages.  Das beste Wetter für kühles Nass tat das seine denn auch noch dazu.
In Hamm, als alle mit Schwimmwesten ausgestattet waren ging es auch schon zum Wasserskilift. Inzwischen, es war der dritte Ausflug zum Wasserskifahren, konnten die alten Hasen direkt auf die Piste. Die ‚Neuen‘ bekamen zuerst durch Trockenübungen eine Einweisung in die Technik, um dann, wenn auch nach einigen drolligen Fehlstarts, ins nasse Vergnügen einzusteigen. Drei Mal ging es, wenn es denn klappte, um den See, bevor die Zugleinen ausklinkten,  die Fahrerinnen und Fahrer ins kühle Wasser sanken und sich mit ihren Brettern wieder zum Start einfanden.
Zur Mittagszeit ließen sich alle den auch von der Bürgerstiftung  gesponserten Imbiss schmecken und so gestärkt ging es nachmittags weiter im Slalom immer um den See herum. „Es hat Spaß gemacht den Kindern bei dieser Gaudi zuzuschauen“, meinte Annette Brandenfels vom Stiftungsrat, die sich auch intensiv als Coach einbrachte.
Auf die abschließende Frage auf dem Rückweg , ob man denn nächstes Jahr vielleicht mal zu einer Freilichtbühne fahren sollte, gab es ein deutlichst ablehnendes Gezeter und Gejohle. „Ne, Ne, wir wollen wieder zum Wasserski,  - ‚und sonst gar nichts‘“!

Stephanie Herrera und Petra Berg vom Jugendwerk genossen diesen Tag ebenfalls: weil, es war einfach nur heiter: die Kids, das Wetter  und auch die Leiter(-innen vom Jugendwerk Sendenhorst).